Das richtige Material

Viele die ich im Internet sehe knüpfen ihre Traumfänger mit reißfester Wolle oder sogar mehrfachem Nähgarn, weil wohl angenommen wird dass beides nicht schnell kaputt geht. Außerdem findet man beides in vielen verschiedenen Farben auf dem Markt - und hat es vielleicht sogar schon zu Hause rumliegen.

 

Aber: Man macht sich doch nicht die Mühe, am Ende ein drittklassiges Geschenk zu erstellen!

 

Im Folgenden zeige ich euch, welches Material ich nutze und wo ihr es herbekommt. Da die Preise durchaus auf den verlinkten Seiten variieren können gebe ich hier keine an (der Aufwand sie immer zu aktualisieren ist einfach zu groß).


Das Garn

Tatsächlich nutze ich für meine Traumfänger ausschließlich gewachstes Baumwollgarn. Hier reichen 10 Meter etwa für 4 Hufeisen-Traumfänger.

Die Vorteile: Es gibt verschiedene Farben, das Garn kann durchaus preiswert sein und lässt sich sehr schön verknoten.



Die Perlen

Hier lohnt es sich tatsächlich; Schaut mal in euren alten, verstaubten Schubladen eures Schmuckkästchens, fragt eure älteren Familienangehörigen nach altem Perlenschmuck oder sucht euch den nächsten Trödelmarkt und geht mal auf die Suche. Oft findet man schöne und sogar hochwertige Perlen!

Hier meine Beispielperlen:



ACHTUNG: Achte darauf dass dein Garn und deine Perlen von Stärke und Öffnung auch passen. Wenn du ein Garn mit 4mm Stärke kaufst, dann bestell dir keine Perlen mit 2mm Loch! Geh keine Kompromisse ein auch wenn das Angebot gut wirkt oder die Perlen zauberhaft aussehen.


Die gute Nadel

Die perfekte Nadel variiert je nach der Stärke deines Garnes. Tatsächlich wäre es aber am Besten, wenn man sich ein kleines Set kauft - so hat man auch in Zukunft bei anderen kreativen Projekten immer die passende Öse parat. Und keine Sorge; teuer ist sowas nicht!



Spraydosen/Lackfarben

Viele meiner Traumfänger werden nicht im Natur-Look belassen - als besonderen Hingucker werden sie von mir besprayt. Wenn ihr einen Baumarkt um die Ecke habt, fragt nach Sprayfarben die auch für Eisen und/oder Aluminium genutzt werden können.



TIPP: Es mag zwar durchaus teurer sein, ist sein Geld aber durchaus auch Wert. Denn auch durchsichtigen Glitzerlack gibt es zu kaufen! Ein Beispiel wäre Dieses hier , so erschafft ihr ein nicht ganz so aufdringliches Highlight über einem Natureisen oder aber nehmt normale Lackfarbe als Grundierung für ein Glitzertopping!


Euer Rahmen

Hier kann es je nach Wahl schonmal teurer werden. Aber mehr darüber bei "Hufeisen, Steigbügel oder Trense?"