Pferdeleckerli

Achtung: Alle Leckerlis müssen vor dem Verfüttern etwa 24-48h an einem trockenen Ort ruhen (Sie müssen durch und durch hart sein!) Die Leckerlis sind etwa 7 Tage haltbar (danach besteht Kolik-Gefahr!) und sollten nur von den Pferden gegessen werden. Bei frischen Mischungen wird darum gebeten, sie am selben Tag noch zu verfüttern (zB Mash).


Übersicht

A

Apfel Überraschung

Apfel-Anis-Plätzchen

Apfel-Bananen-Hafertaler

Apfel-Hafer-Leckerchen

Apfel-Hafer-Leckerli

Apfel-Karotten-Leckerli

Apfel-Karotten Sticks

Apfel-Knusperlis

Apfel-Knusperplätzchen

Apfel-Möhren Müsliriegel

B

Bananenbrei

Bananenleckerli

Bananentaler

 

F

Fenchelknusperchen

 

H

Hirse-Karotten-Bällchen

 

K

Kalzium-Plätzchen

Karotten-Apfel-Stangen

Kräuterbonbons

Kräuterleckerlis

M

Mash

 

N

Nussriegel

 

O
Obstleckerli

Obst-Minz-Leckerchen

 

P
Pferdecrossies

Pferdepfannkuchen

Pferdeplätzchen

R

Rote Beete-Weizen-Kugeln

 

W
Weizenkleie Kügelchen



Apfel Überraschung

Was du brauchst:

  • 1 Apfel
  • Möhren
  • Hafer

So wird´s gemacht:

 

Den oberen Teil des Apfels abschneiden (nicht wegwerfen, wird nachher wieder verwendet). Dann den Apfel aushöhlen. Das Innere des Apfels mit leckeren Möhrenstückchen, Hafer (usw.) füllen. Als Deckel den abgeschnittenen oberen Teil des Apfels verwenden.

Eine leckere Überraschung für ihr Pferd!!!



Apfel-Anis-Plätzchen

Was du brauchst:

  • 2 geriebene Äpfel
  • 125g Haferflocken
  • 100g Mehl
  • 2EL Honig
  • 2TL Backpulver
  • 1EL Anis

So wird´s gemacht:

 

Alle Zutaten miteinander verrühren, kleine Kugeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und dann bei 180° Celsius ca. 30-45 Minuten backen (Bis sie schön goldbraun und nicht mehr weich sind).



Apfel-Bananen-Hafertaler

Was du brauchst:

  • 500 g Haferflocken

  • 1 Schuss Wasser
  • 3 geriebene Äpfel (Saft aufheben)
  • 2 Bananen
  • 4 Eßlöffel Honig

So wird´s gemacht:

 

Wasser und Haferflocken zu zähem Brei vermengen und die geriebenen Äpfel beifügen. Den beim Reiben entstandenen Saft der Äpfel und die zerquetschten Bananen in einer extra Schüssel vermengen und zum Brei zugeben. Honig unterheben.

 

Ofen auf 180°C vorheizen.

 

Backblech mit Backpapier belegen. Walnussgroße Stücke formen und auf dem Blech platt drücken.

 

Nach etwa 1 - 1,5h sind die Taler hart.



Apfel-Hafer-Leckerchen

Was du brauchst:

  • 250g Haferflocken
  • 2 geriebene Äpfel
  • 0,5 Tl Honig
  • 3 Tl Zuckerrübensirup
  • 1 Schuss Milch

So wird´s gemacht:

 

Milch und Haferflocken miteinander verrühren, sodass eine leicht bröckelige Masse entsteht. Apfel, Honig und Zuckerrübensirup unterrühren.

 

Den Teig auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech streichen und 30 Minuten bei 190 Grad Umluft für eine halbe Stunde backen.

 

Dann kurz das Blech entnehmen, den Teig in Leckerli Größe schneiden, gut verteilt hinlegen und weitere 30 Minuten bei 50 grad backen.

 

Über Nacht offen liegen lassen (kann auch länger) und erst am 3. Tag nach dem Backen verfüttern.



Apfel-Hafer-Leckerli

Was du brauchst:

  • 500g Haferflocken
  • etwas Milch

  • 2-3 geriebene Äpfel
  • 2-3 geriebene Möhren
  • etwas Honig
  • 3 Esslöffel Zuckerrübensirup

So wird´s gemacht:

 

Die Haferflocken mit so viel Milch verrühren, dass man einen zähen Brei bekommt. Dann gibt man die geriebenen Äpfel und Möhren hinzu, anschließen Honig und Zuckerrübensirup untermischen. Die Masse streicht man auf ein gefettetes Backblech und lässt sie bei 180-200° Celsius backen bis sie braun und fest ist (ca. 1-2 Stunden, je nach Flüssigkeit des Teiges). Nach dem Abkühlen die feste Masse in kleine Stückchen brechen.

 

Dieses Pferdeleckerli ist auch ein gesunder Pausensnack für Reiter! Bitte erst am zweiten Tag nach dem Backen verfüttern!!!



Apfel-Karotten-Leckerli

Was du brauchst:

  • 5 Äpfel

  • 5 Karotten

  • 100 g Vollkornmehl

  • 100 g Traubenzucker

  • 50 g Früchtemüsli

  • ein bisschen Milch

So wird´s gemacht:

 

Äpfel und Karotten klein raspeln und mit Vollkornmehl, Traubenzucker, Früchtemüsli und Milch mischen.

 

Dann zu kleinen Kugeln formen, auf ein Backblech legen und bei 100°C ca. 30 min. backen.



Apfel-Karotten Sticks

Was du brauchst:

  • 5 große geraspelte Karotten,
  • 3 große geraspelte Äpfel
  • 100g Traubenzucker
  • 100g Vollkornmehl
  • 50g Früchtemüsli

So wird´s gemacht:

 

Alle Zutaten in einer Schüssel gut vermengen und aus dem Teig etwa 3 cm lange Sticks formen. Bei 100 Grad auf einem eingefetteten Backblech ca. 35 Minuten backen. Abkühlen lassen und dann verfüttern.



Apfel Knusperlis

Was du brauchst:

  • 4 Äpfel

  • 200g Vollkornhaferflocken

  • 100g Cornflakes

  • 1 Tasse Pflanzenöl

  • Weizenvollkornmehl nach Bedarf

  • Wasser nach Bedarf

So wird´s gemacht:

 

Backofen auf 150 Grad vorheizen.

 

Äpfel entkernen und grob raspeln. Danach mit Haferflocken, Cornflakes und Öl gut vermischen. Damit sich der Teig gut formen lässt, sollte er eine zähflüssige Konsistenz haben. Füge etwas Mehl hinzu, falls der Teig zu flüssig ist, ist er zu fest, hilft etwas Wasser.

 

Mit einem Löffel kleine Teighäufchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Auf der mittleren Schiene für etwa 45 Minuten backen.

 

Danach kühl und trocken lagern und bald verfüttern.



Apfel-Knusperplätzchen

Was du brauchst:

  • 4 große Äpfel
  • 200 g Vollkorn-Haferflocken
  • 100 g Cornflakes
  • 1 Tasse Öl
  • Wasser
  • Mehl

So wird´s gemacht:

 

Das Kernhaus der Äpfel entfernen und die Äpfel grob raspeln. Geraspelte Äpfel mit Haferflocken, Cornflakes und Öl vermischen.

Nach Bedarf Mehl oder Wasser hinzufügen, bis sich der zähflüssige Teig gut formen lässt.

 

Backblech mit Backpapier auslegen.

 

Ofen auf 150°C aufheizen.

 

Den Teig mit einem Löffel in kleinen Häufchen auf das Backblech setzen und etwa 45 Minuten lang backen.

 

Abkühlen lassen und erst nach 3 Tagen verfüttern.



Apfel-Möhren Müsliriegel

Was du brauchst:

  • 500g Haferflocken
  • 1 Schuss Milch
  • 3 geriebene Äpfel
  • 3 geriebene Möhren
  • 1 Teelöffel Honig
  • 3 Eßlöffel Zuckerrübensirup

So wird´s gemacht:

 

Die Haferflocken mit der Milch zu einem zähen Brei verrühren. Geriebene Äpfel und Möhren zugeben und anschließend Honig und Zuckerrübensirup unterheben.

 

Ofen auf 180°C vorheizen.

 

Backblech mit Backpapier belegen und den Teig in langen Würsten aufstreichen. Etwa 1 1/2 h backen (bis der Teig braun und fest ist).

 

Anschließend den Teig abkühlen lassen und in Stücke schneiden.

 



Bananenbrei

Was du brauchst:

  • 3 Bananen

  • 1 Hand voll Hafer oder Haferflocken
  • 3 Esslöffel Honig

So wird´s gemacht:

 

Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken, Hafer und Honig daruntermischen.

 

Am gleichen Tag verfüttern!



Bananenleckerli

Was du brauchst:

  • Haferflocken
  • etwas Mehl
  • Wasser
  • Sonnenblumenkerne
  • Bananen

So wird´s gemacht:

 

Zutaten in einer Schüssel zu einem Brei verarbeiten.

 

Ofen auf 170°C vorheizen.

 

Backblech mit Backpapier belegen und den Teig in gewünschten Größen als kleine Häufchen auftragen.

 

Backen bis die Leckerlis trocken sind.



Bananentaler

Was du brauchst:

  • 225 g Zuckerrübensirup
  • 200 g Weizenvollkornmehl

  • 150 g Vollkornhaferfl ocken

  • 1 Banane

So wird´s gemacht:

 

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

 

Die Banane mit einer Gabel zerdrücken. Alle Zutaten vermengen und durchkneten. Eine fingerdicke Rolle formen und diese in etwa zwei Zentimeter lange Stücke schneiden. Du kannst aber auch mit einem Keksausstecher weihnachtliche Formen machen.

 

Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech für etwa zehn Minuten backen, bis die Leckerlis hart geworden sind.

 

Einen Tag trocknen lassen, danach kühl und trocken lagern und bald verfüttern.



Fenchelknusperchen

Was du brauchst:

  • 6 gehäufte EL Vollkornmehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1/8 Liter Wasser, evtl. mehr
  • Inhalt von 10 Fencheltee-Beuteln
  • 3 EL Leinsamen

So wird´s gemacht:

 

Zutaten in einem Mixer zu einem festen Teig verkneten. Ist er zu trocken, wird löffelweise noch etwas Wasser zugefügt. Ist er zu feucht, löffelt man ein wenig Mehl hinein, bis er fester wird.

 

Ofen auf 180°C vorheizen.

 

Backblech mit Backpapier belegen und darauf kleine Teighäufchen verteilen (nur so groß wie ein halber Teelöffel voll).

 

Der Teig geht nicht auf. Er wird bei 180°C etwa 30 Minuten lang gebacken, bis die Leckerlis steinhart sind.



Hirse-Karotten-Bällchen

Was du brauchst:

  • 1 kg Karotten
  • 100g Hirse

  • 100g Weizenmehl
  • 100g Traubenzucker
  • 50g Früchtemüsli
  • 50g geschälte Sonnenblumenkerne

So wird´s gemacht:

 

Die Karotten reiben und mit allen anderen Zutaten vermischen.

 

Ofen auf 120°C vorheizen.

 

Backblech mit Backpapier belegen und mit feuchten Händen Bällchen (etwa Tischtennisball groß) formen.

 

Die Backzeit beträgt  ca. 35-45 Minuten.

 



Kalzium-Plätzchen

Was du brauchst:

  • 100 g Vollkornmehl
  • 100 g Weizenkleie

  • 100 g Kalzium-Präparat für Pferde
  • 100 g Traubenzucker
  • 3 große Äpfel (oder 400g zuckerfreies Apfelkompott)
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 1 Tasse Leinsamen (oder Pflanzenöl)
  • 1 Tasse Früchtetee

So wird´s gemacht:

 

Mehl, Kleie, Traubenzucker und das Kalzium-Präparat miteinander vermischen. Die Äpfel fein raspeln. Nun die Zutaten miteinander verkneten bis ein mittelfester Teig entsteht.

 

Backofen auf 120°C vorheizen.

 

Backblech mit Backpapier belegen.

 

Den Teig nun auf einem mit Mehl bestäubten Brett zu einer 5 cm dicken Rolle formen und anschließend in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Diese auf das Backblech legen.

 

Backzeit etwa 45 Minuten.



Karotten-Apfel-Stangen

Was du brauchst:

  • 5 große Karotten

  • 2 große Äpfel

  • 100 g Vollornmehl

  • 100 g Traubenzucker

  • 50 g Früchtemüsli

So wird´s gemacht:

 

Die Karotten und Äpfel sehr fein raspeln. Diese mit den restlichen Zutaten gut vermischen.

 

Aus dem erhaltenen Teig ca. 2cm lange, fingerdicke Würstchen formen.

 

Die Würstchen im Ofen (Backblech mit Backpapier auslegen!) bei 100 °C ca. 30 Minuten backen

 

Wichtig:

Vor dem Verfüttern natürlich auskühlen lassen!



Kräuterbonbons

Was du brauchst:

  • 3 Karotten
  • 3 Äpfel oder Birnen

  • 500 g Vollkornhaferflocken

  • 250 g Weizenkleie

  • ½ l Wasser

  • 20 Kräuterbonbons

So wird´s gemacht:

 

Backofen auf 175 Grad vorheizen.

 

Die Kräuterbonbons in warmen Wasser auflösen. Äpfel entkernen, zusammen mit den Karotten grob raspeln. Mit Haferflocken und Weizenkleie gut vermengen. Das Kräuterbonbon-Wasser-Gemisch hinzufügen und zu einem griffigen Teig verarbeiten. Für die richtige Konsistenz noch etwas Weizenkleie oder Wasser untermischen.

 

Teig für etwa eine Dreiviertelstunde rasten lassen.

 

Danach mit zwei Löffeln kleine Bonbons formen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech etwa ein bis eineinhalb Stunden backen, bis sie hart geworden sind.

 

Noch einen Tag mit dem Verfüttern warten, damit die Leckerlis gut durchtrocknen können!



Kräuterleckerlis

Was du brauchst:

  • 125 g Haferflocken

  • 100 g Vollkornmehl

  • 5 EL Honig

  • 2 TL Backpulver

  • 75 ml Pflanzenöl

  • 20 g Kräuter (z.B. Pfefferminze aus einem Teebeutel)

So wird´s gemacht:

 

Alle Zutaten zu einem Teig verkneten, Kugeln formen und auf ein Backblech legen.

 

 

Den Ofen auf 180°C vorheizen und die Kugeln ca. 20 min. backen.

 

Mit dem Verfüttern noch 2-3 Tage warten!



Mash

Was du brauchst:

  • 100 g geschroteten Leinsamen

  • 500 g Weizenkleie
  • 200 g Hafer
  • 1 Esslöffel Salz
  • Wasser

So wird´s gemacht:

 

Leinsamen etwa 20 Minuten lang in etwa 1 1/2 Liter Wasser kochen. Das ist wichtig, weil ungekochter Leinsamen giftige Blausäre enthählt! Abgekochter Leinsamen ist dagegen sehr gesund für Pferde.

Den Leinsamenbrei mit Weizenkleie, Hafer und Salz vermischen.

 

Die Mischung etwa eine halbe Stunde ziehen lassen und immer wieder kaltes Wasser nachgießen, während das Futter aufquillt. So entsteht schließlich ein lauwarmer Brei.

 

Am gleichen Tag verfüttern!



Nussriegel

Was du brauchst:

  • 200 g Margarine

  • 200 g Traubenzucker

  • 4 EL Honig

  • 100 g gemahlene Haselnüsse

  • 100 g Sonnenblumenkerne

  • 200 g Früchtemüsli

So wird´s gemacht:

 

Die Margarine in einer großen, teflonbeschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen.

 

Nach und nach den Traubenzucker und Honig beifügen.

 

So lange gut rühren, bis alles miteinander verschmolzen ist und einen zähen Brei ergibt. Die gemahlenen Haselnüsse, die Sonnenblumenkerne und das Früchtemüsli dazugeben.

 

Die enstandene Masse in ca. 1 cm Dicke auf einem Backpapier zum Abkühlen ausbreiten.

 

Nachdem alles gut abgekühlt ist, 3 cm dicke und 10 cm lange Riegel daraus schneiden.

 

Haltbarkeit:

3-4 Tage



Obstleckerli

Was du brauchst:

  • 2 Bananen
  • 4 Äpfel

  • 5 Karotten

  • 250g Haferflocken

  • 200ml Wasser

  • 2EL, Traubenzucker

  • 100g Weizenmehl

So wird´s gemacht:

 

Zuerst muss man die Bananen, Äpfel und Karotten klein reiben. Danach werden die Haferflocken, das Weizenmehl und das Wasser zusammengeschüttet und gut vermischt. Nun wird das geriebene Obst zu dem Teig gemengt und untergehoben und geknetet. Zuletzt noch den Traubenzucker dazu geben.

 

Bei 180 Grad ca. 45min. lang backen.



Obst-Minz-Leckerchen

Was du brauchst:

  • 100 g Haferflocken
  • 1/4 Apfel

  • 1 Möhre
  • 2 Bananen
  • 5 zerkleinerte Minzleckerlis

So wird´s gemacht:

 

Alles in kleinen Häufchen zusammen mischen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ab damit in den Ofen!

 

Wenn die Häufchen leicht gebräunt sind mit einem Schaschlickspieß vorsichtig nachschauen, ob sie auch schon hart sind.

 

Sobald die Häufchen fest sind aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.



Pferdecrossies

Was du brauchst:

  • 800g Cornflakes
  • 200g Maisstärke

  • 1/4l Maiskeimöl
  • 2El. gem. Fenchel
  • 40g Vanillezucker
  • 2El. Zitronensaft
  • 800ml Wasser

So wird´s gemacht:

 

Einen Teil der Cornflakes (ca. 1/4) bei Seite stellen. Den Rest in 400 ml Wasser einweichen und gut verrühren. Die Maisstärke in einem seperaten Behältnis mit einigen Esslöffel Wasser vermischen.

 

In einem Topf Zucker und Gewürze vorsichtig erhitzen bis der Zucker karamellisiert. Die Maisstärke hinzugeben, kurz aufkochen und dann die Cornflakesmasse und das restliche Wasser hinzufügen.

 

Die Masse erkalten lassen und kleine Kugeln daraus formen. Diese in den trockenen Cornflakes wälzen und dann bei 100 Grad im Backofen 1/2 Stunde nachtrocknen.



Pferdepfannkuchen

Was du brauchst:

  • 2 Möhren

  • 90 g Weizenmehl

  • 300 ml Milch

  • 1 Ei

  • Butter zum Braten

So wird´s gemacht:

 

Möhren schälen und reiben. Mehl, Ei und die Hälfte der Milch in einer Schüssel vermengen und zu einem glatten Teig verrühre. Restliche Milch mit einem Schneebesen einrühren, dann die Möhren dazugeben.

 

Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen.

 

Dünne Pfannkuchen auf beiden Seiten ausbacken. Abkühlen lassen.

 

Am gleichen Tag verfüttern!

 

Tipp:

Man kann das ganze natürlich auch mit Äpfeln machen!



Pferdeplätzchen

Was du brauchst:

  • 200g Mehl
  • 150g Haferflocken

  • 100 Milliliter Ahornsirup

  • so viel Wasser, dass der Teig gut zusammen hält

So wird´s gemacht:

 

Alles vermengen und bei 180°C ca. 20 Minuten lang backen. (Du kannst auch noch kleine Karottenstückchen mit rein mischen.)



Rote Beete-Weizen Kügelchen

Was du brauchst:

  • Rote Beete
  • 400g Weizen

  • 200ml Wasser

So wird´s gemacht:

 

Rote Beete klein schneiden. Dann mit Wasser und Weizen vermischen. Nun den Teig zu kleinen Kügelchen formen. Bei 180 Grad ca 60 min backen.



Weizenkleie Kügelchen

Was du brauchst:

  • 500g Weizenkleie
  • 125g Wasser
  • 1/2 Apfel
  • 1/2 Karotte
  • 50g Haferflocken

So wird´s gemacht:

 

Die Weizenkleie mit Wasser in eine Schüssel geben. Den Apfel und die Karotte raspeln. Geraspelte Stücke der Kleie beifügen und zu einem Brei verrühren.

 

Zu kleinen Kügelchen drehen.


2-3 Tage (in der Sonne) ziehen lassen.